Cás A Dojo | Apartat Correu 31 | 07430 Llubi | Balears
+34 · 971-88 07 63 | +34 · 677 774 166

Fundació
BioDinàmica Mallorca

Βios ist das griechische Wort für Leben und Dýnamis für Kraft, bei der Wahl dieser Worte beziehen wir uns auf die zwei Ebenen: das erscheinende Leben und die verursachenden Kräfte.

Die Stiftung gibt Raum für die Erforschung, die Ausübung und Vermittlung kooperativer Formen in der Beziehung zwischen Mensch und Umwelt. Wir möchten in gesellschaftlich-wirtschaftlicher, seelischer und geistiger Hinsicht die notwendigen Bedingungen suchen, um das Konzept “Ausbeutung” durch das Konzept “Gegenseitige Hilfe bei der Entwicklung” zu ersetzen.

Seit 20 Jahren erzeugen wir biodynamische Produkte und vermarkten sie in direktem Kontakt mit unseren Kunden. Wir haben in all den Jahren viele verschiedene Herangehensweisen an die Umwelt kennengelernt und konnten erleben, wie komplex das Problem einer Bewußtseinsveränderung ist, soll sie zu einem folgerichtigen Handeln verhelfen.

Es muss an den dem Handeln zugrunde liegenden Konzepten gearbeitet werden, an der Fähigkeit Prozesse und komplexere Ordnungen zu ertragen, ineinandergreifende Strukturen im Fluß zu erkennen, mit einem Panoramablick statt mit dem Tunnelblick wahrzunehmen. Bei all unseren Erfahrungen wird deutlich, dass eine fruchtbare Beschäftigung mit dem Lebendigen unsere Fähigkeit herausfordert, Ganzheiten im Wandel zu denken.

Das vielfältige Leben eines biologisch-dynamischen Bauernhofes ist ein Modell ökologischen Handelns. Hier begegnen sich Wahrnehmungsfähigkeit, Mut, Bereitschaft zur Abstimmung auf Naturrhythmen, Geduld, Ökonomischer Sinn, Gesundheitspflege, Gesprächsbereitschaft, Sozialkunst, Körperkraft und ihr geschickter Einsatz… und die gelungene Vereinigung all dessen fördert die Heilung von Kopf, Herz und Hand.

Als elementare Vorbereitung bieten die Musik und das Ki-Aikido eine Möglichkeit sich aktiv in einer sich wandelnden komplexen Struktur zu erleben.

Als Erfahrungsfelder stehen uns zur Verfügung:

unser biodynamischer Gärtnerhof

mit angegliederter Holzwerkstatt,

das Gamelanensemble der Schule „Sa Llavor“ und

unser kleines Dojo/Raum der Menschwerdung

Hörner

Die Agrarkultur der Balearen besitzt zwei ideale Kuhrassen für die bäuerliche Landwirtschaft: die rote menorquinische Kuh und die noch weniger bekannte “vaca de la reina” von der nur noch 20 …

Bodenbearbeitung:
Pferd oder Traktor?

In einem achtjährigen Versuch der Universität Kiel (Professor Rainer Horn) wurde die Auswirkung der Bodenbearbeitung auf die Bodenphysik geprüft. Dabei wurde …